22. Juli 2013

Papst Franziskus startet erste Auslandsreise nach Brasilien

Rom (dpa) - Papst Franziskus ist zur ersten Auslandsreise seiner Amtszeit nach Brasilien aufgebrochen. Das Flugzeug mit dem Pontifex an Bord startete planmäßig vom Flughafen Leonardo da Vinci in Rom. Franziskus wurde auf dem Rollfeld von Ministerpräsident Enrico Letta verabschiedet. Der Papst wird am Abend in Rio de Janeiro erwartet. Dort nimmt das Oberhaupt der katholischen Kirche bis zum kommenden Sonntag am Weltjugendtag teil, zu dem bis zu zwei Millionen Pilger erwartet werden. Zudem will der aus Argentinien stammende Pontifex am Mittwoch den Marienwallfahrtsort Aparecida besuchen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil