26. Dezember 2014

Papst betet für verfolgte Christen in aller Welt

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat am zweiten Weihnachtstag an verfolgte Christen in aller Welt erinnert. Bei seinem Angelusgebet vom Balkon des Apostolischen Palastes in Rom forderte Franziskus alle Gläubigen auf, für die Garantie der Religionsfreiheit weltweit zu beten. Diese sei «ein unveräußerliches Recht jedes Menschen». Die katholische Kirche feiert am zweiten Weihnachtstag das Fest des Heiligen Stephanus, des ersten Märtyrers der Christenheit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil