19. November 2016

Papst ernennt neue Kardinäle aus aller Welt

Rom (dpa) - Papst Franziskus ernennt heute 17 neue Kardinäle aus aller Welt. Unter den neuen Purpurträgern sind fünf Europäer, vier Nordamerikaner, zwei Südamerikaner, drei Afrikaner, zwei Asiaten und ein Ozeanier. Vier der Kandidaten sind über 80 Jahre alt und damit bei einer Papstwahl nicht stimmberechtigt. Als überraschend gilt die Entscheidung, den Nuntius in Damaskus, Erzbischof Mario Zenari, zum Kardinal zu erheben. Dass der Papst ihn zum Kardinal ernenne, sei ein Zeichen der Solidarität mit dem Bürgerkriegsland und der Bevölkerung, sagte Zenari Radio Vatikan.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil