23. Oktober 2013

Papst lässt Limburger Bischof im Amt

Rom (dpa) - Papst Franziskus lässt den umstrittenen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst im Amt. Allerdings soll sich der Bischof lauf «Bild»-Zeitung und der Nachrichtenagentur dpa in Absprache mit dem Vatikan für zwei oder drei Monate von den Amtsgeschäften in dem Bistum zurückziehen. Ein enger Vertrauter des Bischofs werde in der Zwischenzeit die Diözese leiten. Diese Entscheidung wolle der Heilige Stuhl heute mitteilen, heißt es in dem Bericht. Der Bischof steht seit Monaten wegen seiner Amtsführung und der explodierenden Kosten des Bischofssitzes in der Kritik.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil