23. Oktober 2013

Papst lässt Limburger Bischof im Amt

Rom (dpa) - Papst Franziskus lässt den umstrittenen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst im Amt. Allerdings soll sich der Bischof lauf «Bild»-Zeitung und der Nachrichtenagentur dpa in Absprache mit dem Vatikan für zwei oder drei Monate von den Amtsgeschäften in dem Bistum zurückziehen. Ein enger Vertrauter des Bischofs werde in der Zwischenzeit die Diözese leiten. Diese Entscheidung wolle der Heilige Stuhl heute mitteilen, heißt es in dem Bericht. Der Bischof steht seit Monaten wegen seiner Amtsführung und der explodierenden Kosten des Bischofssitzes in der Kritik.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Plastikmüll

Sind Sie bereit, auf Plastikverpackungen zu verzichten?

UMFRAGE
Koalitionsverhandlungen

Die SPD will den Unionsparteien in den Koalitionsverhandlungen Zugeständnisse auf den Feldern Arbeit, Gesundheit und Flüchtlinge abringen. Soll die Union den Sozialdemokraten entgegenkommen?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil