18. April 2014

Papst verfolgt Kreuzweg am Kolosseum

Rom (dpa) - Mit dem traditionellen Kreuzweg am Kolosseum und einer Fußwaschung für zwölf Behinderte hat Papst Franziskus sein zweites Osterfest als Pontifex begonnen. Gemeinsam mit Tausenden Gläubigen verfolgte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Abend in Rom den Kreuzweg am Kolosseum. An 14 Stationen wurde an das Leiden und Sterben Christi erinnert. In den Texten ging es unter anderem um aktuelle Probleme wie die Wirtschaftskrise. Zuvor leitete der Papst vor Hunderten Gläubigen im Petersdom die traditionelle Liturgie.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil