30. Mai 2012

Paris denkt an Militärintervention in Syrien - Washington winkt ab

Paris (dpa) - Für den französischen Präsidenten François Hollande ist eine Militärintervention in Syrien mit einem UN-Mandat nicht ausgeschlossen. Hollande sagte am Abend dem Fernsehsender France 2: Es sei an ihm und den anderen, die Russen und Chinesen zu überzeugen, damit sie dagegen im UN-Sicherheitsrat kein Veto einlegen. Er werde am Freitag mit Russlands Präsident Wladimir Putin reden, um ihn von der Notwendigkeit zu überzeugen, die Sanktionen nochmals deutlich zu verschärfen. Der Sprecher von US-Präsident Barack Obama hatte bereits zuvor erklärt, die USA lehnten eine Militärintervention derzeit ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil