20. Januar 2013

Paris und Tokio wollen Kampf gegen Terroristen verstärken

Paris (dpa) - Frankreich und Japan wollen im Kampf gegen den internationalen Terrorismus enger zusammenarbeiten. Das vereinbarten die Regierungschefs beider Länder heute während eines Telefongesprächs. So solle die Kooperation bei Fragen der Sicherheit in Afrika verstärkt werden. In dem Telefonat habe Frankreichs Präsident François Hollande Japans Premierminister Shinzo Abe seine Solidarität bekundet. Bei der Geiselnahme in Algerien sollen neun Japaner getötet worden sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil