23. Juni 2014

Patientenschutz-Stiftung fordert Register für Behandlungsfehler

Berlin (dpa) - Falsch operierte Knie, übersehene Vorerkrankungen, schlecht zusammenwachsende Brüche - Behandlungsfehler können jeden Patienten treffen. Mit Blick auf die neue Statistik zu Behandlungsfehlern fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz ein nationales Register. Jeder zähle die Behandlungsfehler einzeln, niemand hat den gesamten Überblick, sagte Vorstand Eugen Brysch der dpa in Berlin. Die Bundesärztekammer legt heute in Berlin neue Zahlen zu Behandlungsfehlern vor. Nach dpa-Informationen beschwerten sich 2013 rund 12 000 Patienten wegen vermuteter Behandlungsfehler.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil