10. Juni 2012

Peres hofft auf Sieg der Opposition in Syrien

Jerusalem (dpa) - Der israelische Staatspräsident Schimon Peres hofft auf einen Sieg der oppositionellen Kräfte im Nachbarland Syrien. Peres sagte im israelischen Rundfunk, die internationale Gemeinschaft tue nicht genug, um das Blutvergießen in Syrien zu beenden. Das Morden werde von Tag zu Tag schlimmer, und das sei ein unglaublicher Skandal, sagte der Friedensnobelpreisträger dem Sender. Er habe großen Respekt für die Aufständischen, die tagtäglich im Angesicht scharfen Feuers demonstrieren, und er hoffe, dass sie siegen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil