20. Mai 2015

Personenzüge vom Streik erfasst - Gespräche über Schlichtung

Berlin (dpa) - Die Lokführer haben ihren Streik auf den Personenverkehr in ganz Deutschland ausgedehnt. Millionen Fahrgäste mussten ihre Reisepläne ändern. Zugleich bemühten sich die Deutsche Bahn und die GDL um eine Entschärfung ihres Tarifkonflikts. Der GDL-Ausstand ist der neunte seit Anfang September. Diesmal wurde das Ende offen gelassen. Die größere Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft will morgen einen Tarifabschluss erreichen und hat anderenfalls mit Arbeitskampf gedroht. Kanzlerin Angela Merkel will sich nicht in den Tarifkonflikt einschalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil