19. Mai 2015

Philippinen bieten Hilfe bei Flüchtlingsdrama an

Manila (dpa) – Die Philippinen haben Hilfe für die Bootsflüchtlinge auf dem Meer vor Malaysia und Indonesien angeboten. «Wir tun, was nötig ist», sagte Präsidentensprecher Herminio Columa. Vor den Küsten Thailands, Malaysias und Indonesiens treiben nach Angaben von Menschenrechtlern Tausende Flüchtlinge unter elenden Bedingungen auf völlig überfüllten Fischerbooten. Kein Land will sie aufnehmen. Es handelt sich überwiegend um muslimische Rohingya aus Myanmar, die in ihrer Heimat verfolgt werden, sowie einige wenige Menschen aus Bangladesch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil