14. Januar 2013

Pilgerfest startet: Millionen Hindus baden im Ganges

Neu Delhi (dpa) - Mit einem Bad im Ganges haben bei Sonnenaufgang Millionen Hindus in Indien das weltweit größte Pilgerfest begonnen. Zur Kumbh Mela, dem «Fest des Nektarkrugs» erwarten die Organisatoren in den kommenden zwei Monaten insgesamt 88 Millionen Gläubige. Die Pilger waschen sich in Allahabad im Norden Indiens am Zusammenfluss von Ganges, Yamuna und dem nur in der Mythologie existierenden Strom Saraswati, um sich von Sünden zu reinigen und sich aus dem ewigen Kreislauf der Wiedergeburten zu befreien. Das Festival findet reihum in vier Städten statt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil