10. Mai 2013

Piraten kämpfen gegen Untergang

Neumarkt (dpa) - Schlechte Umfragewerte, monatelange Führungsquerelen und ein Eklat auf offener Bühne: Die angeschlagene Piratenpartei kämpft auf ihrem Parteitag gegen hausgemachte Probleme. In den Bundestagswahlkampf wollen die Piraten aber mit neuer Geschlossenheit ziehen. Die Piraten würden gebraucht, um «Filz und Lobby» bei den etablierten Parteien anzuprangern, sagte der bayerische Spitzenkandidat Bruno Gert Kramm. Die mehr als 1000 versammelten Mitglieder auf dem Parteitag in Neumarkt in der Oberpfalz forderte er zum Kämpfen auf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil