03. Oktober 2012

Piratenpartei NRW feuert Geschäftsführer - «Datenschutzverstoß»

Düsseldorf (dpa) - Wegen eines «schweren Datenschutzverstoßes» hat der Vorstand der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen den politischen Geschäftsführer Klaus Hammer des Amtes enthoben. Wie die Partei auf ihrer Internetseite bekanntgab, handele es sich bei dem Verstoß um die Weitergabe vertraulicher Kommunikationsdaten. Sie beträfen «bis zu zehn Personen und den Landesvorstand». Möglicherweise stehe auch ein Ermittlungsverfahren an. Die Aufgaben Hammers soll bis auf weiteres Beisitzer Alexander Reintzsch übernehmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil