28. April 2012

Piratenpartei lehnt längere Amtszeit des Vorstands ab

Neumünster (dpa) - Die Piratenpartei hat auf ihrem Parteitag in Neumünster eine längere Amtszeit des Vorstandes abgelehnt. Die Verlängerung der momentan einjährigen Amtsperiode hätte eine Zweidrittel-Mehrheit erfordert. Diese Quote wurde deutlich verfehlt. Während der Debatte über den Antrag erklärten mehrere Redner, dass sie Politik «anders machen wollen als die etablierten Parteien». Die Zahl der abstimmungsberechtigten Mitglieder in Neumünster wurde mit etwa 1500 angegeben. Die Organisatoren hatten mehr als 2000 Teilnehmer erwartet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil