14. Januar 2013

Platzeck räumt Mitverantwortung an Flughafen-Desaster ein

Berlin (dpa) - Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck hat eine Mitverantwortung für das Desaster um den neuen Hauptstadtflughafen eingeräumt. Es sei kein Einzelner verantwortlich, sagte Platzeck in der ARD-Sendung «Günther Jauch». Er stehe zu seiner Mitverantwortung. Das, was aufzuarbeiten sei, sei von erheblicher Komplexität. Platzeck wird morgen im Landtag die Vertrauensfrage stellen. Er sitzt bislang als Vize-Chef im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft und soll auf den Chefposten aufrücken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil