08. Mai 2012

Platzeck will Flughafen-Mannschaft weiterarbeiten lassen

Potsdam (dpa) - Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hält trotz der verzögerten Eröffnung des Hauptstadtflughafens in Schönefeld nichts von einem Personalwechsel bei der Flughafengesellschaft.

Es bringe jetzt nichts, die Mannschaft oder Teile davon auszutauschen, sagte Platzeck am Dienstagabend im RBB-Nachrichtenmagazin «Brandenburg aktuell». Er beharrte aber darauf, dass der Airport wenigstens in diesem Sommer fertig werden müsse.

Auf Forderungen, er und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sollten den Aufsichtsrat der Gesellschaft verlassen, erwiderte Platzeck, sie hätten sich in ihren Ämtern auf das Urteil der Fachleute verlassen müssen. Und diese hätten bis zuletzt versichert, dass die geplante Eröffnung am 3. Juni zu halten sei. Zuvor hatte der Landtagsfraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Axel Vogel, dem Aufsichtsrat als Kontrollgremium «komplettes Versagen» vorgeworfen und beide Regierungschefs aufgefordert, ihre Ämter niederzulegen.

Berliner Flughäfen

Pressemitteilung zu Verschiebung

Bundesverband Technischer Brandschutz

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil