29. September 2013

Pleite für Mitte-Rechts-Regierung bei Kommunalwahlen in Portugal

Lissabon (dpa) - Die Mitte-Rechts-Regierung des Euro-Krisenlandes Portugal hat bei Kommunalwahlen eine herbe Niederlage erlitten. Nach ersten zuverlässigen Hochrechnungen straften die Portugiesen vor allem die liberale Sozialdemokratische Partei von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho ab. In den drei bevölkerungsreichsten Gemeinden Portugals - Sintra, Vila Nova de Gaia und Porto - setzten sich nach Angaben der TV-Sender SIC und RTP Oppositionskandidaten durch. In Lissabon errang der amtierende sozialistische Bürgermeister António Costa einen überwältigenden Sieg.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil