20. August 2013

Polizei-Gewerkschaft gegen mehr Sicherheitsmaßnahmen in Rathäusern

Nürnberg (dpa) - Nach der Geiselnahme in Ingolstadt haben sich Polizei-Gewerkschafter und der Bayerische Städtetag gegen verschärfte Sicherheitsmaßnahmen in Rathäusern ausgesprochen. Die Tat in Ingolstadt sei ein Einzelfall gewesen. Jetzt sofort verstärkte Sicherheitsmaßnahmen in Rathäusern zu fordern, halte er für übertrieben, sagte Bayerns Vize-Landeschef der Gewerkschaft der Polizei, Peter Schall, der dpa. Ein wegen Stalkings vorbestrafter Mann hatte gestern stundenlang mehrere Geiseln in seiner Gewalt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil