13. Januar 2013

Polizei: Tödliche Schüsse bei Familiendrama fielen während Notrufs

Ingelbach (dpa) - Nach dem Familiendrama mit drei Toten im Westerwald werden weitere Details bekannt: Die tödlichen Schüsse fielen nach ersten Ermittlungen während eines Notrufs. Die Lebensgefährtin des Mannes hatte gestern Vormittag die Polizei alarmiert, ihr Freund habe sie geschlagen. Noch während des Gesprächs habe der entgegennehmende Beamte mehrere Schüsse gehört, berichtete die Koblenzer Polizei. Der 45 Jahre alte Täter schoss seiner Freundin in den Kopf, die 40-Jährige starb später in einer Klinik. Der Mann tötete auch die Großmutter der Frau und sich selbst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil