11. März 2014

Polizei identifiziert 19-jährigen Iraner an Bord von Unglücksmaschine

Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Polizei hat einen der verdächtigen Passagiere an Bord der verschwundenen Unglücksmaschine von Malaysia Airlines als 19-jährigen Iraner identifiziert. Er glaube nicht, dass der junge Mann zu irgendeiner Terrorgruppe gehörte, sagte Polizeichef Khalid Abu Bakar. Er habe wahrscheinlich nach Deutschland auswandern wollen. Der Mann hatte einen Flug von Kuala Lumpur über Peking und Amsterdam nach Frankfurt gebucht. Er reiste mit einem gestohlenen europäischen Pass.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil