05. September 2012

Polizei kritisiert Ramsauers Radpolitik

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft der Polizei fordert von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer konkrete Maßnahmen, um undisziplinierte Radfahrer besser belangen zu können. Zur Verbesserung der Straßenverkehrssicherheit würden höhere Strafen wie in einer Endlos-Tonbandschleife ins Spiel gebracht, sagte GDP-ChefBernhard Witthaut. Diese Drohkulisse wirke nur, wenn das Entdeckungsrisiko steige. Vor dem Hintergrund einer ausgedünnten Verkehrsüberwachung erscheine Ramsauers Vorstoß eher hilflos.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil