25. Oktober 2013

Polizei nimmt Mann in Freiburger Schnellimbiss fest

Freiburg (dpa) - Die Polizei in Freiburg hat am frühen Morgen vermutlich den 36-jährigen Mann festgenommen, der sich die ganze Nacht mit zwölf Menschen in einem Freiburger Schnellimbiss verschanzt hatte. Spezialkräfte führten einen Mann in Handschellen ab. Die Polizei bestätigte zunächst lediglich, dass ein Mann festgenommen worden sei. Es sei weiterhin eine Gefahrenlage gegeben. Bei den zwölf Menschen handelt es sich laut Polizei um Verwandte und Bekannte des 36-Jährigen, die ihn zuvor zum Aufgeben überreden wollten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil