15. Februar 2015

Polizei nimmt Person nahe Synagoge in Kopenhagen fest

Kopenhagen (dpa) - Nach den Schüssen an einer Synagoge in Kopenhagen hat die Polizei in der Nähe eine Person festgenommen. Nach Angaben einer Reporterin der Deutschen Presse-Agentur trugen mehrere Polizisten den Mann zu einem Einsatzwagen. Ob die Festnahme im Zusammenhang mit den Schüssen oder dem Anschlag gestern auf ein Kulturcafé stand, war zunächst unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil