18. Februar 2016

Polizei prüft Belästigungsvorwürfe gegen Wachleute in Flüchtlingsheim

Köln (dpa) - Die Polizei prüft, ob Bewohner einer Kölner Flüchtlingsunterkunft von Wachleuten sexuell belästigt worden sind. Gestern hatten etwa 50 Bewohner einer Notaufnahmeeinrichtung vor dem Kölner Büro des Bundesamtes für Migration die Zustände angeprangert. Währenddessen wurden zwei «offene Briefe» verteilt, in denen im Namen der Bewohnerinnen schwere Vorwürfe gegen Angehörige des Sicherheitsdienstes erhoben werden. Demnach sollen Frauen beim Duschen und Stillen fotografiert und gefilmt worden sein. Wachleute sollen versucht haben, sie zum Geschlechtsverkehr zu überreden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil