16. Mai 2012

Polizei räumt Frankfurter Protest-Camp

Frankfurt/Main (dpa) - Die Polizei hat mit der Räumung des Frankfurter Protest-Camps begonnen. Mit Lautsprechern waren die Bewohner des Occupy-Zeltlagers zuvor aufgefordert worden, den Platz vor der Europäischen Zentralbank zu verlassen. Danach fingen die Beamten an, die Bewohner aus dem Camp zu tragen. Die Polizisten waren mit einem großen Aufgebot im Einsatz. Der Aufforderung, das Lager freiwillig zu verlassen, waren zunächst keine Aktivisten nachgekommen. Die Stadt hatte vor den angekündigten Protesttagen, den sogenannten Blockupy-Aktionen, Sicherheitsbedenken geltend gemacht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil