16. Mai 2012

Polizei räumt Frankfurter Zeltlager - Protesttage gegen Banken

Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem Großaufgebot hat die Frankfurter Polizei zum Auftakt von Aktionstagen gegen Banken und Kapitalismus ein Protest-Camp im Finanzviertel geräumt. Rund 150 Aktivisten wurden von der Polizei aus ihrem Camp vor der Europäischen Zentralbank getragen. Es kam zu vereinzelten Rangeleien und Festnahmen. Die Vertreter der Occupy-Bewegung hatten etwa sieben Monaten lang mit dem Zeltlager demonstriert. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hatte am Morgen die Räumung im Vorfeld der geplanten Proteste aus Sicherheitsgründen für rechtens erklärt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil