21. Juli 2012

Polizei schaltet erste Sprengfalle in Aurora aus

Washington (dpa) - Die Polizei hat am Samstag eine erste Sprengfalle in der Wohnung des Amokschützen von Colorado ausgeschaltet. Es handele sich um einen Stolperdraht und eine entzündliche Vorrichtung, teilte Sprecherin Cassidee Carlson vor Journalisten in Aurora mit.

«Der Draht sollte klar töten.» Die Beseitigung möglicher weiterer Sprengsätzen gehe weiter. Der Amokschütze hatte in der Nacht zum Samstag in einem Kino in Aurora zwölf Menschen erschossen und dutzende verletzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil