11. Juni 2012

Polizei stoppt betrunkenen Linienbusfahrer

Schwerin (dpa) - Die Polizei hat einen betrunkenen Linienbusfahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit Passagieren auf dem Weg von Parchim nach Schwerin war. Ein Zeuge hatte am Morgen gesehen, wie der Bus in Schlangenlinien über die Straßen in Mecklenburg-Vorpommern fuhr. Polizisten stoppten den Bus. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer ergab 1,63 Promille. Gegen den 50-Jährigen wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit erstattet. Ein anderer Fahrer fuhr den Bus weiter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil