11. Dezember 2012

Polizei untersucht «zündfähiges Material» nach Bombenalarm in Bonn

Bonn (dpa) - Was genau war in der verdächtigen Tasche am Bonner Hauptbahnhof? Die Ermittlungen nach dem Bombenalarm gehen heute weiter. Die Tasche hatte für einen Großeinsatz und für massive Behinderungen des Bahnverkehrs gesorgt. In dem Behälter waren nach Polizeiangaben mehrere mit einem Pulver gefüllte Metallbehälter enthalten. Ob die Konstruktion tatsächlich hätte explodieren können, ist jedoch noch unklar. Die Untersuchungen durch Sprengstoffexperten des nordrhein- westfälischen Landeskriminalamtes dauern an. Auch die Suche nach möglichen Tatverdächtigen läuft weiter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil