23. März 2014

Polizeieinsatz in Rios Armenvierteln - Zwei Tote bei Schießerei

Rio de Janeiro (dpa) - Sondereinheiten der brasilianischen Polizei haben in Rio de Janeiro im Kampf gegen die organisierte Kriminalität mehrere Armensiedlungen besetzt. Dabei kam es zu Schießereien, bei denen mindestens zwei Menschen getötet wurden. Das berichtet die amtliche Nachrichtenagentur ABR. Bei dem Einsatz in einer Armensiedlung im Norden der Sechs-Millionen-Stadt wurden schwere Waffen, Sprengsätze und Drogen sichergestellt. Die Einrichtung von festen Polizeiwachen in den Favelas gehört zum Sicherheitskonzept für die bevorstehende Fußball-WM und die Olympischen Spiele in Rio 2016.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil