09. September 2012

Polizeigewerkschaft verurteilt Ausschreitungen bei Kurdenfest

Mannheim (dpa) - Die Gewerkschaft der Polizei hat die schweren Ausschreitungen mit 80 verletzten Polizisten bei einem kurdischen Kulturfest in Mannheim verurteilt. Die Politik müsse sich dafür einsetzen, dass künftig solche Veranstaltungen nicht mehr stattfinden dürfen, hieß es in einer Erklärung. Etwa 40 000 Kurden aus ganz Europa waren gestern nach Mannheim gekommen, um ein Kulturfest zu feiern. Die Veranstaltung lief aus dem Ruder. Über Stunden standen sich laut Polizei rund 2500 Kurden und 600 Polizisten gegenüber.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil