19. Januar 2016

Polnische Protestbewegung begrüßt Polen-Debatte im Europaparlament

Straßburg (dpa) - Vor der Debatte über umstrittene polnische Gesetzesänderungen haben sich Vertreter der Protestbewegung in Polen mit Abgeordneten verschiedener Fraktionen des Europaparlaments in Straßburg getroffen. In einem Brief des «Komitee zur Verteidigung der Demokratie» wurde die Debatte über das Vorgehen der Warschauer Regierung ausdrücklich begrüßt. «Demokratisch erlangte Macht darf nicht als Werkzeug zum Abbau von Demokratie verwendet werden», schrieben die KOD-Aktivisten an die Europa-Abgeordneten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil