05. Juni 2012

Pornostar nach Mord vor laufender Kamera in Berlin gefasst

Berlin (dpa) - Mit den Worten «Ihr habt mich!» ergab er sich der Berliner Polizei: Ein Kanadier, der eines bizarren Mordes vor laufender Kamera beschuldigt wird, ist nach 7000 Kilometern Flucht in Berlin festgenommen worden. Der 29 Jahre alte Luka Rocco Magnotta soll seinen Freund erstochen, enthauptet und zerstückelt haben, Leichenteile schickte er an politische Parteien in Kanada. Die Flucht des Pornodarstellers von Montreal über Paris endete gestern in Berlin. Er wurde von den Betreibern eines Internetcafés erkannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil