23. Juni 2014

Poroschenko informiert Merkel über Bruch der Waffenruhe in Ostukraine

Kiew (dpa) - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat Bundeskanzlerin Angela Merkel über einen mehrfachen Bruch der von ihm angeordneten Waffenruhe im Osten des Landes informiert. Innerhalb von 24 Stunden hätten militante prorussische Kräfte in den Gebieten Donezk und Lugansk mehr als 20 Mal die Feuerpause gebrochen. Das sagte Poroschenko bei einem Telefonat mit Merkel, wie es aus Kiew heißt. Es ist der erste öffentliche Vorwurf der Führung in Kiew, dass die seit Freitagabend geltende einwöchige Waffenruhe nicht eingehalten werde. Merkel und Poroschenko hatten gestern telefoniert.


Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil