23. Juni 2014

Poroschenko spricht mit Merkel über Feuerpause - Steinmeier nach Kiew

Kiew (dpa) - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat Bundeskanzlerin Angela Merkel über einen mehrfachen Bruch der von ihm angeordneten Waffenruhe im Osten des Landes informiert. Innerhalb von 24 Stunden hätten militante prorussische Kräfte in den Gebieten Donezk und Lugansk mehr als 20 Mal die Feuerpause gebrochen. Das sagte Poroschenko bei einem Telefonat mit Merkel. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier kündigte für morgen ein Treffen mit Poroschenko in Kiew an. Das sei eine entscheidende Woche für die Ukraine, sagte er beim EU-Außenministertreffen in Luxemburg.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil