25. Juni 2014

Posten-Poker um EU-Spitzenjobs soll auf Gipfel entschieden werden

Berlin (dpa) - Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen dem Poker auf ihrem Gipfeltreffen Ende der Woche ein Ende setzen. Das berichtet die Zeitung «Welt» unter Berufung auf informierte Diplomatenkreise. Die sozialistischen und sozialdemokratischen Regierungschefs hätten massiv auf schnelle Personalbeschlüsse und ein Gesamtpaket gedrängt. Die EU-Staats- und Regierungschefs treffen sich morgen und Freitag in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Neuer Kommissionspräsident soll demnach Luxemburgs ehemaliger christdemokratischer Ministerpräsident Jean-Claude Juncker werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil