12. August 2013

Prinz Friso starb im Palast seiner Mutter

Den Haag (dpa) - Knapp 18 Monate nach einem Lawinenunglück in Österreich ist der niederländische Prinz Friso gestorben. Er wurde 44 Jahre alt. Der Bruder von König Willem-Alexander sei an Komplikationen in Folge der Hirnschädigung, die er durch den Skiunfall in Lech erlitten hatte, gestorben. Das teilte der Hof mit. Der Prinz hatte nach dem Unglück im Koma gelegen. Friso war Anfang Juli aus einer Klinik in London nach Den Haag verlegt worden und wurde im Wohnpalast seiner Mutter, Prinzessin Beatrix, versorgt. Dort starb er am Morgen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil