15. August 2012

Prinz Philip erneut im Krankenhaus

London (dpa) - Prinz Philip ist zum dritten Mal innerhalb weniger Monate ins Krankenhaus gekommen. Der 91-jährige Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. sei am Nachmittag in eine Klinik im schottischen Aberdeen gebracht worden, teilte der Buckingham Palast mit. Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Das Paar ist derzeit zum jährlichen Sommerurlaub auf seinem Landsitz Balmoral in Schottland. Details zu möglichen Beschwerden oder einer Krankheit des Prinzgemahls gab es nicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil