22. Oktober 2013

Privater Raumtransporter «Cygnus» auf dem Rückweg zur Erde

Washington (dpa) - Der private Raumtransporter «Cygnus» hat planmäßig die Internationale Raumstation ISS verlassen. Er soll morgen in die Eratmosphäre zurückkehren, wie die Weltraumbehörde Nasa ankündigte. «Cygnus» war am 18. September mit rund 600 Kilogramm Kleidung, Essen und technischer Ausrüstung für die ISS-Mannschaft gestartet. Nach der erfolgreichen Premiere von «Cygnus» sollen zwei private US-Unternehmen mit ihren Transportern die Versorgung der ISS übernehmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil