03. März 2013

Privater Raumtransporter «Dragon» erreicht ISS

Washington (dpa) - Ganz glatt lief es nicht, aber das Ziel ist erreicht: Der private Raumfrachter «Dragon» hat trotz zwischenzeitlicher technischer Probleme erfolgreich an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Der unbemannte Transporter sei am Mittag von zwei Astronauten an Bord der ISS per Roboter-Arm eingefangen worden, teilten das Betreiberunternehmen SpaceX und die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Der «Dragon» ist beladen mit mehr als 500 Kilogramm Vorräten und Materialien für wissenschaftliche Experimente. Er soll 22 Tage an der ISS bleiben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil