18. Februar 2016

Proeuropäische Koalition in Ukraine verliert Mehrheit

Kiew (dpa) - Die proeuropäische Koalition des ukrainischen Regierungschefs Arseni Jazenjuk hat ihre Mehrheit im Parlament verloren. Die Fraktion der Partei Selbsthilfe erklärte ihren Austritt aus dem Bündnis, warf der Führung um Jazenjuk Vetternwirtschaft und Korruption vor und forderte einen Neuanfang. Ohne eigene Mehrheit steht Jazenjuk vor dem Aus. Wenn er innerhalb von 30 Tagen keine neue Mehrheit bilden kann, werden vorgezogene Neuwahlen möglich. Es waren schon zwei andere Parteien aus der Koalition ausgetreten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil