18. April 2014

Prorussische Kräfte in Ostukraine stellen Bedingung für Entwaffnung

Donezk (dpa) - Die prorussischen Kräfte in der krisengeschüttelten Ostukraine haben Bedingungen für ihre Entwaffnung gestellt. Der Militäreinsatz der Machthaber aus Kiew gegen die eigene Bevölkerung müsse beendet werden. Außerdem wollten die Aktivisten das Recht auf eine russische Staatsbürgerschaft, um Moskau gegebenenfalls um Beistand bitten zu können. Bei internationalen Krisengesprächen in Genf hatten Russland, die EU und USA sowie die Ukraine vereinbart, dass zur Lösung des Konflikts alle nicht-staatlichen Gruppierungen entwaffnet werden müssten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil