03. März 2013

Protest vor Kairoer Flughafen - US-Außenminister fliegt verspätet ab

Kairo (dpa) - Protestwelle in Kairo beim Besuch von US-Außenminister John Kerry: Kurz bevor sich seine Wagenkolonne in Richtung Flughafen aufmachte, blockierten Hunderte Demonstranten die Hauptzufahrt zum Flughafen. Nach Angaben von Sicherheitsbeamten vertrieb die Polizei die Fans des Kairoer Fußballclubs Al-Ahly, deren Protest nichts mit dem Besuch des Ministers zu tun hatte. Kerry sei einen Umweg gefahren und verspätet nach Saudi-Arabien abgeflogen, hieß es. Zuvor kündigte er an, Washington werde Ägypten kurzfristig 190 Millionen US-Dollar für den Staatshaushalt zukommen lassen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil