30. April 2012

Protestaktionen zum 1. Mai in Berlin begonnen

Berlin (dpa) - Die ersten Berliner Protestaktionen linker Gruppen zum 1. Mai werden von einem massiven Polizeiaufgebot begleitet. Zum Auftakt starteten am Nachmittag Demonstranten eine «Antikapitalistische Walpurgisnacht» im Wedding, bei der vor allem gegen die Verdrängung von Anwohnern durch steigende Mieten protestiert wird. Am Abend wollen Autonome durch das Viertel ziehen. Parallel dazu ist ein Fest im Mauerpark im Prenzlauer Berg geplant, bei dem in den 1. Mai hineingefeiert werden soll.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil