22. Februar 2017

Proteste am Münchner Flughafen gegen Abschiebung nach Afghanistan

München (dpa) - Gegen die geplante Abschiebung von etwa 50 Afghanen haben am Abend im Münchner Flughafen Dutzende Menschen protestiert. «Das ist unverantwortlich», sagte Maria Brand vom Helferkreis im oberbayerischen Erding zur Begründung. Zu der Protestaktion hatte der Bayerische Flüchtlingsrat aufgerufen. Die abgelehnten Asylbewerber sollten noch am Abend in die afghanische Hauptstadt Kabul geflogen werden. Nicht nur die Opposition sowie Flüchtlingsorganisationen übten scharfe Kritik an der vom Bund geführten Abschiebung. Aus ihrer Sicht ist Afghanistan alles andere als ein sicheres Land.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil