12. Januar 2013

Proteste gegen Neonazi-Aufmarsch in Magdeburg - Polizei-Großeinsatz

Magdeburg (dpa) - Mehrere hundert Menschen haben sich in Magdeburg zu Protesten gegen einen geplanten Aufmarsch von Rechtsextremisten versammelt. Rund 100 bildeten am Vormittag bereits eine erste Sitzblockade. Die Polizei ist mit deutlich mehr als 2000 Beamten im Einsatz, darunter Kräfte aus neun weiteren Bundesländern. Aus Protest gegen den Neonazi-Aufmarsch hat die Stadt ein großes Straßenfest gegen Rechtsextremismus in der Innenstadt organisiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil