20. April 2012

Proteste in Bahrain zeigen Wirkung bei Formel 1

Sakhir (dpa) - Die Proteste gegen das Formel-1-Rennen in Bahrain zeigen Wirkung. Vor dem Freitagstraining wurden rund um die Strecke in Sakhir die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt. Das Force-India-Team um Nico Hülkenberg wollte in Sorge um seine Mitarbeiter Übungsfahren am Nachmittag früher beenden: Die komplette Crew soll vor Einbruch der Dunkelheit zurück im Hotel sein. An der Qualifikation am Samstag und am Rennen am Sonntag werde das Team aber teilnehmen, versicherte der Vize- Teamchef, Bob Fernley. Vier Mechaniker des Teams waren in Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei geraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil