13. Mai 2012

Proteste in Londons Finanzviertel: elf Festnahmen

London (dpa) - Nach Ausschreitungen bei einem Protestmarsch der kapitalismuskritischen «Occupy»-Bewegung in London hat die Polizei elf Menschen festgenommen. Insgesamt demonstrierten rund 300 Menschen im Londoner Finanzdistrikt und vor der Börse. Sie versuchten unter anderem, Zelte vor der Bank of England aufzuschlagen, wie die Polizei mitteilte. Mit dabei waren auch Mitglieder der spanischen Bewegung der «Empörten». Bereits im Februar hatte die Polizei ein «Occupy»-Protestcamp in der Nähe der Londoner Börse geräumt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil