31. Oktober 2017

Puigdemont will kein Asyl in Belgien

Brüssel (dpa) - Der in Spanien wegen Rebellion angeklagte ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont will in Belgien kein politisches Asyl beantragen. Das sagte auf einer Pressekonferenz in Brüssel. Dorthin war er mit einem Teil seiner separatistischen Mitstreiter ausgereist. Wie lange er in Belgien bleibe, sei noch nicht klar, sagte Puigdemont. Das komme auf die Umstände an. Die Staatsanwaltschaft in Spanien hatte gestern Anklage gegen ihn und weitere Mitglieder der abgesetzten Regionalregierung erhoben.

Brüssel (dpa) - Der in Spanien wegen Rebellion angeklagte ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont will in Belgien kein politisches Asyl beantragen. Das sagte auf einer Pressekonferenz in Brüssel. Dorthin war er mit einem Teil seiner separatistischen Mitstreiter ausgereist. Wie lange er in Belgien bleibe, sei noch nicht klar, sagte Puigdemont. Das komme auf die Umstände an. Die Staatsanwaltschaft in Spanien hatte gestern Anklage gegen ihn
und weitere Mitglieder der abgesetzten Regionalregierung erhoben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil